Gemüseanbau

Ganzjähriger Gemüseanbau nach Permakultur-Prinzipien

DIGITAL CAMERAPermakultur bedeutet „nachhaltige Landwirtschaft“.

Unser Ziel ist es, eine umweltfreundliche, lokale  und menschlich dimensionierte Landwirtschaft aufzubauen, die gesunde Produkte hervorbringt.

Nur ein Boden, in dem unterschiedlichste Lebewesen „tätig“ sind, ermöglicht unserer Meinung nach langfristig ökologische Landwirtschaft. Auch ist uns eine Ablösung von Energie- und Ressourcen-intensiver industrieller  Landwirtschaft wichtig. Wir setzen daher auf  ein möglichst sich selbst erhaltendes biologisches System, welches wir mit unserer Arbeit aufbauen möchten.

Deine Biokiste aus der Region

P1100064
Wir packen die Biokisten am Montag, Donnerstag, Samstag.

5 EUR / halbe Kiste
10 EUR / reguläre Kiste
20 EUR / Doppel-Kiste (mehr Vielfalt drin)

Einzelbestellungen, Abonnements, Sonderbestellungen und Lieferung (für den Ort Steyerberg) möglich.

Bei Interesse wende Dich gerne an Jean-Philippe:
E-Mail: jean-philippe@permakulturpark.de
Telefon: 05764 942252

Vorteile (d)einer Biokiste

  • frisch ~ Bis auf weniges Lagergemüse ernten wir das Gemüse immer direkt am Tag des Kistenpackens.
  • gesund ~ Da wir bewusst auf chemische Zusätze wie Dünger und Spritzmittel verzichten wächst das Obst und Gemüse unbelastet von chemischen Schadstoffen heran.
  • lecker ~ Im Gegensatz zu Supermarkt-Ware kommen bei uns nur reife Früchte und Gemüse in die Kisten, was zu einem intensiveren Geschmackserlebnis führt.
  • ganzjährig ~ Unsere Anbaumethoden ermöglichen es uns, das ganze Jahr hindurch frisches Gemüse wie z.B. Salat anzubieten.
  • saisonal / regional ~ Wir verzichten auf den Zukauf von Gemüse aus dem Ausland und schonen somit die Umwelt mit der Vermeidung langer Transportwege. Selten zugekauftes Gemüse beziehen wir von unserem Bioland-Partner vor Ort.

Unsere Arbeitsmethoden und -techniken

Aufbau des Bodenlebens

Als Alternative zu Düngemitteln bedecken wir unseren Acker mit Mulchmaterial (geschnittenen Gräsern u.a.) und reichern ihn mit einer speziell hergestellten Erde (Terra Preta) sowie anderen natürlichen Komponenten an. Terra Preta hilft neben den Boden verbesserden Eigenschaften auch an der Senkung des Kohlenstoffdioxid-Spiegels in unserer Erd-Atmosphäre.
Wir verzichten bei der Bearbeitung des Bodens fast völlig auf Maschinen zugunsten einer gut durchlockerten, fruchtbaren Erde.
Statt Pestiziden setzen wir auf die Ansiedlung und Erhaltung natürlicher Fressfeinde in der Tierwelt.

Vergangenheit mit der Zukunft verbinden

Wir vereinen traditionelle Anbaumethoden wie Mischkultur (Pflanzung verschiedener Gemüsesorten in direkter Nähe zueinander um positive Wechselwirkungen zu initiieren) und Agroforst (Kombination aus Obst- und Acker- bzw. Gemüsebau u.a. zur Gewinnung von Nährstoffen aus größerer Tiefe) mit neuen technischen Hilfsmitteln (bspw. unbeheizte Folientunnel – wichtig u.a. für den ganzjährigen Anbau über den Winter hinweg).

Pflanzenvielfalt schaffen und erhalten

Um die natürlichen Kreisläufe wie auch die Vielfalt der Pflanzensorten zu bewahren gewinnen wir von vielen unserer angebauten Pflanzen das Saatgut selbst (statt es einzukaufen), um es in den nächsten Jahren wiederverwenden zu können. Dies ergibt außerdem eine kulinarische Erweiterung durch unterschiedliche Geschmacksrichtungen.

Nutzung regionaler, regenerativer Ressourcen

Wir erhalten unser Wasser aus 50m Tiefe direkt unter dem Acker-Gelände. Den Strom, welchen wir nutzen, produzieren wir selbst via Photovoltaik-Anlagen.

Menschliche Dimensionen respektieren

Unsere meist in Handarbeit ausgeführten Tätigkeiten fördern die Achtsamkeit gegenüber dem Boden und wirken sich bei richtiger Ausführen positiv auf die psychische wie physische Gesundheit aus. Weiterhin verringern wir durch den Verzicht auf Maschinen unsere Abhängigkeit von der endlichen Ressource Öl.

Zertifizierter Bio-Anbau

Das von Logo Biolandunserem Permakultur Bauern angebaute Obst und Gemüse ist Bioland zertifiziert.

Die Bioland Richtlinen reichen über den gesetzlichen Mindeststandard – die europaweit geltende EG-Öko-Verordnung – weit hinaus. Heute arbeiten über 5.700 Landwirte und rund 1.000 Lebensmittelherstellungs- und – Handelsunternehmen – von Bäckereien, Metzgereien, Molkereien bis hin zum Großverbraucherbereich – nach den Bioland-Richtlinien. Damit ist Bioland der führende ökologische Anbauverband in Deutschland