Naturlernraum

P1070083Auf dem Permakulturpark soll ein geborgener Lernraum für Kinder und Jugendliche entstehen, in dem sie von den Menschen die dort tätig sind lernen. Diese Menschen tragen zur nachhaltigen Gesundwerdung unserer Erde bei und können dieses Wissen einfach durch Integration der Kinder in laufende Prozesse weiter geben. Gleichzeitig sollen die Kinder die Möglichkeit bekommen dieses Wissen direkt anzuwenden und gestalterische Fähigkeiten zu entwickeln.

Als Grundlage dafür dient die Vermittlung von Wissen über natürliche Prozesse und Kreisläufe, welches sie nicht nur aus Büchern, sondern in direktem Kontakt mit der Natur und mit inspirierenden Menschen erwerben. Sie bekommen ein eigenes Stück Land, welches
sie bewirtschaften und bebauen können.

Wir leben in einer Zeit, die uns vor essentielle Herausforderungen stellt. Die Frage wie wir ein Leben und Wirtschaften in Harmonie mit der Natur gestalten können, so dass für Menschen, Tiere, Pflanzen und alle anderen Lebewesen ein gesundes Leben möglich wird drängt sich dabei auf. Haben wir ein tiefes Verständnis für natürliche Lebensprozesse und die nötigen Fähigkeiten, können wir diesen Herausforderungen mit aufrechtem Rückrat begegnen. Ja, sogar aus dem Problem die Lösung machen.

Wenn wir dann auch unseren Kindern Räume bieten, wo sie Zugang zu diesem Wissen erhalten, schaffen wir damit eine Grundlage für alle zukünftigen Generationen, weil wir Stück für Stück an der Gesundmachung der Erde mitarbeiten, tiefes Verständnis in die Hände der nächsten Generation geben und dafür sorgen, dass der Mensch die bedeutende Aufgabe die OberflächenstruktuFotoarchiv - 1709r der Erde neu zu gestalten, bewusst und voller Freude angehen kann.

Außerdem sollen unsere Kinder ihre Zukunft mit kraftvollen und positiven Visionen, die sie in der Lage sind zu realisieren, gestalten dürfen.

Einen Anfang hat der Naturlernraum im Herbst 2014 mit der „Naturschutzwoche auf dem Permakulturpark“ gemacht.

Im Spätsommer 2015 ging es weiter mit dem Start der Naturlernraum Jahresgruppe.
Einmal in der Woche besuchten Kinder verschiedener Altersklassen, aus der freien Schule Mittelweser, den Permakulturpark.
Hier geht es zu Berichten und Fotos.

Im Augenblick befinden wir uns in der Winterpause, aber ab Sept. 2016
geht es wieder los.

Der Natulernraum wird gefördert von der Niedersächsischen Bingo- Umweltstiftung. Diese fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungs-zusammenarbeit und der Denkmalpflege. Weitere Informationen
finden sie unter www.bingo-umweltstiftung.de.